0 0

Gran Canaria für Abenteurer

Seid ihr auch nicht der Typ für Luxushotels und Faulenzen am Strand? Die Kanaren sind trotzde das perfekte Reiseziel für euch, insbesondere das atemberaubende Gran Canaria! Auch bekannt als „Miniaturkontinent“, ist die Vulkaninsel eine der vielseitigsten Inseln, die ihr je sehen werdet. Es lohnt sich, ein bisschen Zeit mitzubringen und einen mehrtägigen Trip um die Insel herum und ins Landesinnere zu machen.

Die beste Art und Weise, die Insel zu erkunden, ist unserer Meinung nach natürlich mit dem Fahrrad! Für die gleichermaßen steilen Berghänge und sanften Küstenpromenaden empfehlen sich leichte Hybridräder, die stabil genug sind um euer Gepäck sicher auf den teilweise eigenwilligen Straßen zu transportieren. Sportliche Roadbikes sind auch eine Alternative, wenn ihr nicht vorhabt, die asphaltierten Straßen zu verlassen und ein Cross-Country-Abenteuer zu starten! Die Nächte könntet ihr flexibel in verschiedenen Ferienhäusern  überall auf der Insel verbringen!

Bucht jetzt eure Tour auf Gran Canaria!

El Pico de las Nieves

Beginnt eure Tour doch gleich mit einer richtigen Herausforderung: dem Pico de las Nieves, Gran Canarias höchstem Gipfel. Am besten erklimmt man den „Schneegipfel“ von Maspalomas aus. Die Straße, die den Berg hinauf führt, bietet Radfahrern ein aufregendes Abenteuer durch eine atemberaubend schöne Landschaft, über eine Distanz von 44km und mit einem durchschnittlichen Steigungsgrad von 4,7%. Wählt eure Pausenorte weise, indem ihr nach „Miradero“-Schildern Ausschau haltet, denn diese kennzeichnen die schönsten Aussichtspunkte. Diese Ausblicke wollt ihr euch sicherlich nicht entgehen lassen!

Die Dünen von Maspalomas

„Gegensätze ziehen sich an“. Keine andere Weisheit könnte die Landschaft südlich des Pico de las Nieves besser beschreiben. Fährt man die Hänge des Berges wieder hinuter, erwartet einen eine bizarres, wüstengleiches Bild – die Dünen von Maspalomas.

Für die sich über 8 Quadratkilometer erstreckende Dünenlandschaft stellt man sein Fahrrad vielleicht lieber für einen Tag beiseite und steigt auf ein Kamel oder Quad um. Nach einem abenteuerlichen Ritt tut eine Abkühlung im Atlantik sicherlich gut. Da das in einem anderen Artikel erwähnte Luxusresort Meloneras nur einen Steinwurf entfernt ist, werden jede Menge Wassersportarten und adrenalineinflößende Aktivitäten angeboten.

Es gibt noch sehr viel mehr zu erleben…

Gran Canaria bietet zu viele Abenteuer, um alle in diesem Artikel zu erwähnen. Wollt ihr zum Beispiel einen farbenfrohen, fast schon orientalischen Sonnenaufgang sehen? Fahrt an den Klippen entlang zum Leuchtturm von Puerto de Mogán. Würdet ihr gerne mal Wälder voller Palmen oder Eukalyptusbäumen sehen? Plant eine Radtour nach Tilos de Moya oder Santa Lucia, hier gibt es eine beinahe tropische Flora und Fauna. Habt ihr genug von der Natur und sehnt euch nach dem Stadtleben? Schlängelt euch durch die Straßen von Gran Canarias Haupstadt Las Palmas und lasst euch von den Märkten verzaubern.

Unterkünfte – überall!

VillaGranCanaria bietet überall auf der Insel atemberaubend schöne Unterkünfte an! Campingplätze sind ohnehin rar gesäht, also warum sollte man sich nicht nach einem langen und aktiven Tag ein bisschen Luxus gönnen? Verbringt den Abend an eurem eigenen Pool oder entspannt eure Muskeln in einer riesigen Badewanne mit Blick auf den atlantischen Sonnenuntergang. Von privaten Ferienhäusern für die ganze Familie bis zu Wohnungen in der Stadt, es gibt für jeden das Richtige!

 

Bucht jetzt euer Ferienhaus in Gran Canaria!

 

Und solltet ihr die Schönheit Gran Canarias gerne mit einem Guide erkunden wollen, schaut euch gerne das Angebot unseres Partners Cycle Gran Canaria an!

 

Bucht jetzt eure Tour auf Gran Canaria!

 

Für welche Route ihr euch auch entscheiden mögt, wir wünschen euch viel Spaß und tolle Momente!

geschrieben von Katharina

Spread the love
0 0